Kim in Australien

Übersichtskarte

Donnerstag, 12.11.2009 Solar Car Challenge

Die Solar Car Challenge war glaube ich das Beste, was mir hier passieren konnte. Es war einfach nur genial und ich habe das Outback so richtig erlebt. Meine Schule hat ein Solar Auto gebaut und alle zwei Jahre findet ein Rennen von Darwin nach Adelaide (Stuart HWY entlang) einmal quer ducrh den Kontinent statt. Solar Teams von ueberall aus der ganzen Welt kommen nach Australien um mit ihrem Solar Auto an diesem Rennen teilzunehmen. Und ich war dabei :-)

Gestarted hat das Ganze am Sonntag den, 25 October 2009. Wir sind einfach solange gefahren, bis es dunkel wurde und haben Abends dann einfach am Starssenrand unsere Zelte aufgeschlagen und  haben mitten in der Wildniss gecampt. Manchmal haben wir es sogar zu einem Campingplatzt geschafft, so hatten wir wenigsten ab und zu mal eine Dusche und eine Toilette. Wir haben 4 Tage gebraucht um die 3500 Kilometer hinter uns zu bringen und am Freitag haben wir dann endlich Adelaide erreicht. Wir haben dann dort noch ein paar Tage verbracht, bevor wir zurueck nach Darwin geflogen sind. Und Adelaide is auch echt schoen. 

So und jetzt sind nur noch 18 Tage uebrig, bis ich wieder nach Deutschland zurrueckkehre. Hier in Darwin haben meine Gastweltern mich dann noch auf einen netten Segelausflug mit Sonnenunterganng und Abendessen auf dem Segelboot mitgenommen. War ganz schoen und gemuetlich. 

Ich war auch mit meiner Geography Klasse im Litchflied NP um irgendwelche Fluesse auszumessen fuer unser assignemnt. Die meiste Zeit sind wir allerdings in den Florence Falls schwimmen gegangen. Das is eine kleine Lagune mit Wasserfaellen und wir haben dann eine Nacht dort in einem Hotel geschlafen.   

Wieder zurueck  in der Schule wurden wir von einem Feueralarm aus den Klassen gerissen. War etwas komisch, denn wir wussten, dass es keine Uebung war. Allerdings hat sich dann  spaeter herausgestellt, dass es nur ein falscher Alarm war.

Und sonst ist alles ganz normal. Naechste Woche haben wir Exams und dann ist das Schuljahr auch schon rum. Ich habe mich jetzt so richtig eingelebt aber ich freue mich trozdem wieder nach Hause zu kommen und alle wiederzusehen :-)

 Bis bald Lg Kimi

 

Kommentare (2)

Mittwoch, 07.10.2009 Und da waren die Ferien auch schon wieder vorbei :-(

Die Ferien sind vorbei, ich bin wieder zurueck im viel zu heissen Darwin und geniesse dennoch meine Zeit hier.

In Darwin haben wir mittlerweile 40C und eine Luftfeuchtigkeit von 98%. Sobald ich die Klimatisierten Raeume verlasse klebt alles was ich trage an mir. Meine Freunde wollen das Haus kaum noch verlassen, da es zu heiss ist und auch ich bleibe am liebsten daheim. Sogar in den Abenden gehen wir nur in klimatisierte Einrichtungen wie Kinos und Eisdielen :-)

Dafuer waren meine Ferien wirklich toll. Ich war mit meiner Gastschwester in Cairns und Canberra. Cairns liegt am Great Barrier Reef. Wir haben viele Tagesausfluege gemacht. Zuerst sind wir mit einem Seegelboot zur Green Island gefahren um am Reef tauchen zu gehen. Das war einfach unglaublich toll. Ich wuerde es sofort wieder machen :-). Am naechsten Tag sind wir dann Squad fahren und Reiten gegangen. Beim Reiten waren wir nur 3 Leute, deswegen sind wir richtig schoen abseits der Strecken durch die Landschafft gallopiert. Auch das war ein unvergesslicches Erlebnis. Beim Squad fahren sind wir allerdings richtig staubig geworden, das war schon fast nichmehr lustig :-D Wir konnten Gesichter auf unsere staubigen Klamotten schreiben :-):-) aber wir hatten dennoch viel Spass. Wir sind dann zur Kroenung des Tages mit einer Seilbahn ueber den Regenwald gegondelt und sind ab und zu ausgestiegen um uns die Pflanzen und Tiere anzuschauen.

Am nachsten Morgen bin ich dann Wasserski fahren gegangen oder mehr Wasserboard :-) ich hatte glaube noch eine Woche danach Muskelkarter in meinen Armen!! Aber ich wuerde es sofort wieder machen.  

In Canberra haben wir dann Ashleighs Cousins, Caitlyn und Shavon, und ihren Bruder, Michael, besucht. Die haben uns dann die Stadt gezeigt und Abends sind wir mit ihnen Ausgegangen :-) :-) Am Dienstag waren wir im Questacon das ist eine Art Technorama, fuer alle die wissen was das Technorama in Wintherthur, Schweiz ist. Es ist eine Art Museum aber mit sehr interessanten Experimenten, welche man selber durchfuehrt. War wirklich lustig.

Naja und jetzt hat die Schule wieder angefangen und da die Wohung in der wir im Moment leben, weil unser Haus renoviert wird, kein Internet, nichmall ein Telefon hat, bin ich jetzt hier in der Schulbuecherei :-) Die Stunde is auch gleich rum :-)

Ganz viele Liebe Gruesse von Darwin

Kimi 

Kommentar schreiben

Samstag, 19.09.2009 Da bin ich wieder :-)

Jetzt ist auch schon die Hälfte meiner tollen Zeit hier in Australien rum. Schade, aber ich freue mich trozdem schon wieder auf zu Hause und noch sind ja 2 1/2 Monate übrig :-)

Und ich habe auch schon wieder so viele tolle neue Sachen erlebt. Bei uns ist heute der erste Ferientag und ich kanns kaum erwarten endlich mit meiner Gastschwester die grosse Reise nach Canberra und Cairns anzutreten. Wir starten nächsten Donnerstag, verbringen dann 4 Tage in Cairns am Great Barrier Reef bei Verwandten und dann gehts weiter nach  Canberra, die Hauptstadt von Australien, wo wir dann nochmal 4 Tage bei Verwandten  unterkommen :-)

Letzten Freitag war "Year 11 School Social" also eine art Ball und alle sind verkleidet gekommen. Das war echt ein toller Abend. Ich bin mit Freunden als Teletubbies gegangen .... ich war "das" gelbe Teletubbie. Wir haben sogar einen Preis gewonnen aber Olli konnte mit seinem Ganzkörper Bugs Bunny Kostüm nicht geschlagen werden. Wir haben dann am Anfang ne kleine Photosession mit Krokoldielen und Schlangen gemacht und anschliessend gabs dann was kleines zum essen :-) Den Rest des Abends haben wir mehr oder weniger damit verbracht zu tanzen bis unsere Kostüme völlig nass vor Schweiss waren :-) 

Am nächsten Tag habe ich dann den Schock meines Lebens gehabt. Ich gehe nichts ahnend aus dem Bad und was sitzt da direkt vor der Tür? Jap genau, eine riessige fette Spinne mit grossen Beiszangen und einem fetten Hinterteil. Die war etwa so gross wie meine Hand und wiel ich mich nicht bewegen konnte vor Schreck, habe ich dann meine Gastschwester gerufen. Die hatte natürlich nichts besseres zu tun als mir eine alte kaputte Fliegenklatsche in die Hand zu drücken und zu sagen:" Hau mal zu", und dann kam das beste,"aber du darfst nich daneben hauen sonst rennst sie los und die Fiecher sind schnell und vielleicht auch giftig". Naja nach ungefähr 10 Minuten habe ich mich dann endlich getraut und die arme Spinne weilt nun nichtmehr unter den Lebenden :-( :-) Beim Abendessen ist uns dann eine Fledermaus ans Fenster geflogen. Ich habe glaube ich noch nie eine so grosse Fledermaus gessehen :-D aber sie ist dann auch schnell wieder abgezischt.

Meinen Donnerstagabend habe ich dann im Krankenhauswartezimmer verbracht. Meine Gaschtschwester wurde von einem Hund angegriffen und hatte zum Glück "nur" eine tiefe Bisswunde im Bein. Es geht ihr auch schon wieder relatiev gut aber sie ist noch ein bisschen traumatisiert von dem Ganzen. Ausserdem müssen wir morgen umziehen, in eine wiklich schöne Wohnung mit Blick aufs Meer, da unser Haus umgebaut wird. Und Aschleigh wird uns wohl nicht wirklich viel helfen können. Aber wir ziehen auch nicht das ganze Haus um, nur ein paar Zimmer :-)

Wir haben jetzt endlich mal einen Campingplan aufgestellt. Ich gehe an drei Wochenenden campen, um die ganzen National Parks hier zu erforschen. Aber ich habe etwas noch sehr viel besseres entdeckt. Die Solar Car Challenge. Ein Projekt, indem wir eine Woche lang in einem Solar Auto Rennen teilnehmen werden. Wir fahren einmal quer durch Australien von Darwin bis nach Adelaide mitten durchs Outback. Wenn wir schlafen wollen, legen wir uns einfach in einem Schlafsack and den Strassenrand und gegessen wird aus Dosen :-). Das wird bestimmt einfach nur toll. Meine Gruppe besteht aus etwa 10 Schülern und 3 Lehren. Ich kann es kaum erwarten.

Gut ich sag dann auchmal wieder Tschüss :-) dieses mal keine Hausaufgaben :-P sind ja Ferien (zum Glück)

HEL und viele liebe Grüsse

Kim   

Kommentar schreiben

Donnerstag, 27.08.2009 Short-News von der anderen Seite der Welt!

Hallöchen alle zusammen

Ich wollte mal wieder ein bisschen was von mir hören lassen :-) Ist ja jetzt auch schon wieder ein Weilchen her bis zu meinem letzten Eintrag xD Mir gehts nachwievor sehr gut hier, ich bin immernoch sehr zufrieden mit meiner Gastfamilie und meinen Freunden und das warme Wetter sagt mir immernoch sehr zu! Ich habe mittlerweile auch mal Kanguru probiert. Das schmeckt noch voll gut. Is zwar ein bisschen zäher aber echt nicht schlecht (und mein neues Liblingsgericht ises jetzt auch nich).

In der Schule läufts ganz gut. Ich bin mitlerweile mitten im Alltag gelandet und der besteht hauptsächlich aus Hausaufgaben. Aber ich komme recht gut mit und ich denke ich mache mich auch ganz gut. Seitdem ich mein Mathe Level gewechselt habe fühle ich mich auch nichtmehr ganz so unterfordert, dass einzige was manchmal ein bisschen Verständniss Probleme bringt ist die Sprache :-) 

Letztes Wochende habe ich an einem Sprachenwettbewerb in der Uni für die deutsche Sprache in der Jury mitgeholfen. Das war richtig toll. In meiner Gruppe waren hauptsächlich Schüler, welche Präsentationen oder Rollenspiele vorbereitet hatten. Und später durfte ich dann die Medallien überreichen :-) Da freut man sich richtig mit den Gewinnern.

Gestern habe ich dann das erste mal so richtig Netball gespielt. Wenn ihr wissen wollt was es genau is könnt ihr es gerne googlen. Ich war anscheinend auch recht passabel, das ist zumindest was die anderen sagen .... und es hat mir auf jedenfall sehr viel Spaß gemacht!

Gut das waren dann mal so die Short-News ....ich sollte mich an meine Psychology Hausaufgaben machen ... ich muss sie morgen abgeben und habe noch nichts gemacht :-O

HEL Kim ( - nicht Kimberly xD aber ihr wisst das ja zum Glück)  

Kommentare (2)

Sonntag, 09.08.2009 Hey whats up? :-)

haha genau .... da bin ich wieder...** ja, ich nutze meinem Sonntagnachmittag um einenen Seiten langen Blogeintrag zu schreiben, der euch über mein Leben hier informieren soll (naja ich könnte auch Hausuafgaben machen ... aber dafür is später noch Zeit)!

Letzes Wochenende war ich mit meiner Gastschwester und meinen Gastgrosseltern im Outback. Meine Grandma und mein Grandpa haben da ne kleine Hütte direkt am Strand. Wir sind ungefähr 3 Stunden mit dem Auto gefahren um dort hinzukommen...drei Stunden offroad, also nicht geteerte Strassen, keine Schilder am Strassenrand und weit und breit keine Menschenseele zu sehen. Man sieht dafür en Haufen Tiere, wir haben echt viele Kangaroos gessehen und Dingos. Naja ich war leicht überrachst, als ich eine grosse graue Rauchsäule vor uns gessehen habe. Und als wir näher kamen haben die Bäume rechts am Strassenrand angefangen zu brennen. Ich hatte schon ein komisches Gefühl, als wir dann durch den Rauch gefahren sind aber für die anderen schien das ganz normal zu sein. Angekommen an der Hütte musste ich erstmal feststellen, dass nich mein Zimmer nicht nur mit Ash teilen werde, sondern auch mit ein paar Spinnchen und vielen, vielen Gekkos. Aussedem hatten wir kein Netz, wir konnten nichtmal die Notrufnummer wählen :-D naja... Am Samstag bin ich mit Ash am Strand lang gelaufen und wir haben viele Bilder gemacht xD wir mussten nur ein bisschen auf die Krokoldile aufpassen ..... Am Abend haben wir uns dann alle an den Strand gesetzt, spiele gespielt und den wundreschönen Sonnenunterganag bewundert. Als es dann dunkel war bin ich mit Ash auf Krötenjagt gegangen:-) ja genau, die sind anscheinend so giftig, dass sie alles was man Vegetation nenne kann zertstören. Wir haben einfach Schaufeln genommen und die erschlagen,... Ich weiß hört sich graussam an ... ises auch, deswegen habe ich die meiste Zeit nur zugeschaut. Ich habe mich irgendwie nich wohl dabei gefühlt. Aufem Rückweg ist uns dann ein Reifen geplatzt .... an diesem Tag bin ich braun geworden:-) Das lustige war, dass ich keine Sonnencreme aufgetragen hatte an diesem Tag. Und ausgerechnet dann stehen wir 2 Stunden lang in der Sonne am Strassenrand und versuchen diesen Reifen zu wechseln. Aber ich bin nicht rot sondern braun geworden ... und das ist das witzige :-) 

Am Sonntag sind wir fischen gegangen:-)Nach ungefähr 3 gefangen Haien und einem Stachelrochen bin ich Seekrank geworden. Boah mir war soooo schlecht. Ich lag dann nur noch auf dem Boden von dem Boot und habe gehofft, dass ich endlich an Land komme. Ich beforzuge dann doch eher Krabbenfischen, da sind wir einfach bei Ebbe ins Watt gegange und haben Käfige aufgebaut. Und bei der nächsten Ebbe waren die dann gefüllt mit Krabben, wie der Stiefel vor der Tür am Nikolaustag. Jaja war lustig und schmecken tun sie auch gut :-) (Mama da hättest du Krabbe essen können wie du es dir gewünscht hast in den USA :-))

Zurück in der Schule habe ich dann meine erste Arbeit geschrieben. In Englisch .... lief ganz gut. Wir haben am PC geschrieben, so konnte ich ein Onlinedictionary benutzen und manche Sachen googeln. Wir sollten einen bestimmten Ort beschreiben, der eine besondere Rolle für uns spielt :-P Allerdings war das ganze ein bisschen witzlos. Wir haben ganz genaue Angaben bekommen, wieviele Metaphern wir  einfügen sollen und welche Satzzeichen wir verwenden sollen :-D und das waren nur 2 Beispiele von vielen :-)

Gesterabend am Samstag war ich dann mit ein paar Freunden in der Stadt bei ner Standup Comedy. Das war wirklich gut. Und ich habe sogut wie  alles verstanden:-) Ein Junge aus meiner Stufe hat auch mitgemacht. Das war eine Art Wettbewerb. Jeder konnte mitmachen und der Gewinner hat 1000 Dollar bekommen. Und die waren alle wirklich ziemlich gut. Nach der Show sind wir dann noch ein bisschen durch die Stadt gelaufen, die haben mir dann ein bisschen die Innenstadt gezeigt.....

Gut ich sollte dann mal was essen :-P bin ziemlich hungrig... 

Hel eure Klimbim

Kommentar schreiben

Auf dieser Seite werden lediglich die 5 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.