Kim in Australien

Samstag, 19.09.2009 Da bin ich wieder :-)

Jetzt ist auch schon die Hälfte meiner tollen Zeit hier in Australien rum. Schade, aber ich freue mich trozdem schon wieder auf zu Hause und noch sind ja 2 1/2 Monate übrig :-)

Und ich habe auch schon wieder so viele tolle neue Sachen erlebt. Bei uns ist heute der erste Ferientag und ich kanns kaum erwarten endlich mit meiner Gastschwester die grosse Reise nach Canberra und Cairns anzutreten. Wir starten nächsten Donnerstag, verbringen dann 4 Tage in Cairns am Great Barrier Reef bei Verwandten und dann gehts weiter nach  Canberra, die Hauptstadt von Australien, wo wir dann nochmal 4 Tage bei Verwandten  unterkommen :-)

Letzten Freitag war "Year 11 School Social" also eine art Ball und alle sind verkleidet gekommen. Das war echt ein toller Abend. Ich bin mit Freunden als Teletubbies gegangen .... ich war "das" gelbe Teletubbie. Wir haben sogar einen Preis gewonnen aber Olli konnte mit seinem Ganzkörper Bugs Bunny Kostüm nicht geschlagen werden. Wir haben dann am Anfang ne kleine Photosession mit Krokoldielen und Schlangen gemacht und anschliessend gabs dann was kleines zum essen :-) Den Rest des Abends haben wir mehr oder weniger damit verbracht zu tanzen bis unsere Kostüme völlig nass vor Schweiss waren :-) 

Am nächsten Tag habe ich dann den Schock meines Lebens gehabt. Ich gehe nichts ahnend aus dem Bad und was sitzt da direkt vor der Tür? Jap genau, eine riessige fette Spinne mit grossen Beiszangen und einem fetten Hinterteil. Die war etwa so gross wie meine Hand und wiel ich mich nicht bewegen konnte vor Schreck, habe ich dann meine Gastschwester gerufen. Die hatte natürlich nichts besseres zu tun als mir eine alte kaputte Fliegenklatsche in die Hand zu drücken und zu sagen:" Hau mal zu", und dann kam das beste,"aber du darfst nich daneben hauen sonst rennst sie los und die Fiecher sind schnell und vielleicht auch giftig". Naja nach ungefähr 10 Minuten habe ich mich dann endlich getraut und die arme Spinne weilt nun nichtmehr unter den Lebenden :-( :-) Beim Abendessen ist uns dann eine Fledermaus ans Fenster geflogen. Ich habe glaube ich noch nie eine so grosse Fledermaus gessehen :-D aber sie ist dann auch schnell wieder abgezischt.

Meinen Donnerstagabend habe ich dann im Krankenhauswartezimmer verbracht. Meine Gaschtschwester wurde von einem Hund angegriffen und hatte zum Glück "nur" eine tiefe Bisswunde im Bein. Es geht ihr auch schon wieder relatiev gut aber sie ist noch ein bisschen traumatisiert von dem Ganzen. Ausserdem müssen wir morgen umziehen, in eine wiklich schöne Wohnung mit Blick aufs Meer, da unser Haus umgebaut wird. Und Aschleigh wird uns wohl nicht wirklich viel helfen können. Aber wir ziehen auch nicht das ganze Haus um, nur ein paar Zimmer :-)

Wir haben jetzt endlich mal einen Campingplan aufgestellt. Ich gehe an drei Wochenenden campen, um die ganzen National Parks hier zu erforschen. Aber ich habe etwas noch sehr viel besseres entdeckt. Die Solar Car Challenge. Ein Projekt, indem wir eine Woche lang in einem Solar Auto Rennen teilnehmen werden. Wir fahren einmal quer durch Australien von Darwin bis nach Adelaide mitten durchs Outback. Wenn wir schlafen wollen, legen wir uns einfach in einem Schlafsack and den Strassenrand und gegessen wird aus Dosen :-). Das wird bestimmt einfach nur toll. Meine Gruppe besteht aus etwa 10 Schülern und 3 Lehren. Ich kann es kaum erwarten.

Gut ich sag dann auchmal wieder Tschüss :-) dieses mal keine Hausaufgaben :-P sind ja Ferien (zum Glück)

HEL und viele liebe Grüsse

Kim   

Kommentar schreiben